Klassische Naturheilverfahren

Die klassischen Naturheilverfahren gebrauchen als Wirkkräfte natürliche Faktoren, also Licht und Luft, Wasser und Erde, Wärme und Kälte, Bewegung und Ruhe, Ernährung und Nahrungsenthaltung, heilsame seelische Einflüsse sowie Heilpflanzen. In Deutschland bilden die fünf klassischen Naturheilverfahren den Kern der Naturheilkunde.


Kräutertherapie

In Europa verfügen wir über eine große Vielfalt an Heilkräutern, die seit dem Mittelalter in der Klosterheilkunde verwendet werden. Die moderne Phytotherapie ist dank der wissenschaftlichen Erforschung ihrer Wirkungen zum festen Bestandteil der Schulmedizin geworden.
Dies bedeutet aber auch, dass die Kräuter bei uns in Europa im Gegensatz zu China symptomatisch und nicht ganzheitlich eingesetzt werden. Einige pflanzliche Stoffe mit einem wichtigen therapeutischen Potential werden isoliert und als schulmedizinisches Arzneimittel verwendet. Dies verbessert die Steuerbarkeit der Therapie und erleichtert die wissenschaftliche Erforschung. Nimmt man jedoch die ganze Pflanze, treten durch die Vielfalt der Wirkstoffe günstige Effekte auf, die bei den isolierten Stoffen nicht beobachtet werden.
Je nach Behandlungsziel setze ich isolierte Stoffe oder die ganze Pflanze ein. Für einige westliche Kräuter liegen Erfahrungen über Ihre Wirkung auf die TCM-Funktionskreise vor, so dass diese im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt werden können.


Bewegungstherapie

Durch meine Ausbildung in zwei unterschiedlichen für die Sportmedizin qualifizierten Praxen sowie naturheilkundliche Qualifikation sehe ich die Möglichkeiten für jeden Menschen, sich zu bewegen.

  • Bei welcher Sportart verbrenne ich die meisten Kalorien?
  • Was ist gut für meine Gelenke?
  • Welche Übung hilft gezielt bei meinem Problem?
  • In der Ruhe liegt die Kraft?

Ich helfe Ihnen auf behutsame Art, das Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ruhe in Ihrem Alltag zu finden.


Ernährungstherapie

Lebensmittel können eine Heilwirkung entfalten. Durch die Verbindung des Wissens über die Chinesische Diätetik mit modernen westlichen naturheilkundlichen Erkenntnissen gelingt es, neue Potentiale in der Ernährung zu finden und ein Verständnis über die gesundheitlichen Zusammenhänge zu vertiefen.


Ordnungsherapie

„Im Maße liegt die Ordnung, jedes Zuviel und jedes Zuwenig setzt an Stelle der Gesundheit Krankheit.“ (S.Kneipp)

Unser Körper verfügt über ein differenziertes vegetatives und hormonelles Regelsystem, das eng mit den Rhythmen der Natur verbunden ist. Dieses System ist innerhalb der individuell vorgegebenen Grenzen belastbar und ermöglicht uns, flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Werden diese Grenzen ständig über– oder unterschritten, entsteht ein Zustand der funktionellen Störung, aus dem sich eine Erkrankung entwickeln kann. Den Grund der Störung konkret zu erkennen und eine wirksame, realistische Strategie für den Alltag zu entwickeln ist die Aufgabe der Ordnungstherapie. In der Beratung stütze ich mich auf die modernsten Erkenntnisse der Chronobiologie und der Klimamedizin.


Hydrotherapie

Wasseranwendungen nach Sebastian Kneipp sind für viele Menschen ein Begriff.
Vor allem denkt man dabei an die bekannten Kneippanlagen. Diese differenzierte Therapieform ist jedoch auch in der häuslichen Umgebung möglich. Das Wasser wirkt vor allem durch Temperaturreize auf unseren Körper und ermöglich eine feine und nachhaltige Umstellung der gestörten Funktion.
Zu den Kneipp‘schen Anwendungen gehören Güsse, Bäder, Wickel, Auflagen, Wassertreten, Taulaufen und Schneelaufen. Kneipp‘sche Anwendungen sind ohne einen großen Aufwand durchführbar und machen Spaß. Durch eine gezielte fachkundige Beratung kann diese Therapieform in verschiedene Behandlungskonzepte integriert werden.